Kroatien 2018: „Dive point garden“ und Wrack „Biserka“

Wir sind um 7 Uhr aufgestanden. Das Wetter war wieder herrlich: blauer Himmel und nur ein paar Schleierwolken. Nach dem Frühstück im Hotel Malin waren wir pünktlich um 8.30 Uhr an der Tauchbasis „Submalin“ und bereiteten uns vor zum ersten Tauchgang. Um 9 Uhr legte das Boot ab zur Insel Cres und dem Tauchplatz „Dive point garden“ – einer der schönsten Tauchspots, den die Basis zu bieten hat. Wir waren ca. eine dreiviertel Stunde unter Wasser bis zu einer Tiefe von 25 m und konnten viele Fische und Pflanzen beobachten.

Die Mittagspause genossen wir im Apartment mit einem kleinen Vesper.

Um 15.30 Uhr trafen wir uns wieder an der Tauchbasis. Diesmal ging das Boot zu einem kleinen, nicht allzu tief liegenden Wrack, die „Biserka“. Beim Rausheben aus dem Wasser mit dem Kran ist der Bug des 3-Masters „Biserka“ abgebrochen und liegt seither auf ca. 10 m Tiefe. Die 20 m von dem Schiff sind dennoch beeindruckend. Sogar ein Waschbecken war noch da.
Daneben lag noch ein kleineres Boot, das erst vor kurzem gesunken war. Tom von der Tauchbasis „Submalin“ hatte noch geholfen, die Wertsachen zu bergen.
Jenny hat noch einen „Poser“-Fisch vor der Linse….er konnte sich wohl nicht entscheiden, was nun seine Schokoladenseite war.

Den Abend ließen wir im Restaurant ausklingen… der arme Kellner wird sich wohl noch eine Weile an den chaotischen Haufen erinnern der so wunderliche Sachen wie warmes Wasser und leere Weingläser bestellt und dann auch noch getrennt bezahlen wollte.

Updated: 6. Oktober 2018 — 12:33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme