Süßwasserausfahrt an den Baggersee Diez

Anfang Juni trafen sich einige Taucher der TGS und weitere befreundete Taucher am Baggersee Diez. Dieser liegt nicht weit von Limburg an der Lahn entfernt. Für alle Teilnehmer war dieser See ein neues Tauchgewässer und manch einer reiste schon frühzeitig am 4. Juni an, um bereits am ersten Tag der Ausfahrt ausgiebig den See betauchen zu können. Zum gemeinsamen Abendessen in einem Lokal direkt an der Lahn war die Mannschaft dann mit 18 Leuten vollständig.

Am Freitag wurden neben reinen Lusttauchgängen auch Übungstauchgänge für unsere Tauchschüler durchgeführt. Für die DTSA**-Anwärter wurde der „AK Orientierung“ angeboten. Bei bestem Tauchwetter konnten wir die Sehenswürdigkeiten des Sees betauchen, die größtenteils per unter Wasser gespannter Leine gut zu finden waren. Voraussetzung war natürlich das Finden der Leine, die sich nicht unmittelbar am Boden befindet, sondern 3-4 Meter darüber. So bin ich im ersten Tauchgang zielsicher an sämtlichen Attraktionen vorbeigetaucht.

Neben Tauchern waren bei diesem Wetter auch sehr viele Badegäste am See, so dass es am Einstieg eng und vor allem recht laut war. Badegäste und Taucher verbringen hier ihre Freizeit friedlich nebeneinander. Jeder war bemüht den anderen zu respektieren und Rücksicht zu nehmen. Die Spezies „Taucher“ ist hier nichts Neues für die Badenden.

Am Samstag war der See dann fest in Taucherhand. Der Himmel war stark bewölkt. Hin und wieder sah es nach Wolkenbruch aus, aber insgesamt hatten wir Glück gehabt und blieben trocken. Sehr viele kleine und größere Tauchergruppen machten sich auf der weitläufigen Liegewiese breit. Viele davon hatten ebenfalls Ausbildung auf dem Programm. Am Einstieg wurde es genauso eng wie am Vortag. Allerdings war der Taucheranteil deutlich höher. Dementsprechend verschlechterte sich die Sicht unter Wasser. Etwas abseits der üblichen Tauch-Routen konnte man trotzdem noch was sehen.

Nachdem in Grüppchen unterschiedliche Lokale der Umgebung zum Abendessen heimgesucht wurden, traf sich der Großteil unserer Gruppe zum gemeinsamen „Nach-Briefing“ auf der Terasse der Ferienwohnung. Die drei gemieteten Ferienwohnungen der Pension „Schlossblick“ in Aull (www. pension – schlossblick .de) sowie der Frühstücks-Service von Frau Raab wurden von allen Teilnehmern gelobt: „Da kann man es auch mal länger aushalten!“

Am Sonntag gingen die Wege dann wieder auseinander. Die Wohnungen wurden aufgeräumt, die Autos beladen. Einige nutzten nochmal die gut organisierte Tauchbasis und den See für weitere Tauchgänge, andere traten gemütlich die Heimreise an.

Abschließend bleibt nur noch zu sagen, dass es ein gelungenes verlängertes Tauch-Wochenende war. Der Termin um Fronleichnam mit dem Brückentag bietet sich sicher auch fürs nächste Jahr wieder an, um ein Tauchgewässer „unsicher zu machen“. Hat schon jemand eine Idee, wo es hingehen könnte?

Updated: 22. August 2017 — 12:36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme