Clubabend mit HLW

Im Intervall von ca. zwei Jahren nutzt die TGS einen Clubabend zur Vermittlung bzw. zur Auffrischung von Kenntnissen zur Herz- Lungen-Wiederbelebung (HLW).

Unser erster Clubabend in diesem Jahr stand am 1. Februar genau unter diesem Motto. In bewährter Weise konnten wir den größeren Saal im Siedlerheim Sirnau dafür nutzen. Hans, unser Tauchlehrer, machte mit Hilfe von PC, Beamer, Schautafeln und weiteren Anschauungsobjekten eine umfassende theoretische Einführung zu diesem Thema.

Im Anschluss durfte jeder Teilnehmer selbst Hand anlegen. An drei Stationen wurden die theoretischen Kenntnisse mit den praktischen Handgriffen ergänzt. Severin gab Hilfestellung beim Üben der stabilen Seitenlage. Andreas zeigte und erklärte den Inhalt und die Anwendung des Wenoll- Systems – einem System mit dem es möglich ist, mit einer geringen Menge Sauerstoff durch Filterung und erneuter Anreicherung des ausgeatmeten Gases mit Sauerstoff über einen längeren Zeitraum reinen Sauerstoff zu atmen.

Gunnar, der auch in der DLRG sehr aktiv ist, hat uns die „Wiederbelebungs-Puppe“ der DLRG Altbach zur Verfügung gestellt. An der Puppe konnte nun jeder selbst die Herzdruckmassage und die Mund-zu-Mund-Beatmung im Rhythmus 30:2 üben und sich davon überzeugen, dass es ganz schön anstrengend ist. Der Clubabend war gut besucht. Neben den „alten Hasen“ waren auch acht von unseren jüngsten dabei. So macht ein Clubabend auch für die Organisatoren und Referenten Spaß.

Updated: 17. August 2017 — 12:44
Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2019 Frontier Theme