Tauchsafari Rotes Meer – 5. Tag

Bluff Point irgendwo zwischen Hurghada und der Südspitze des Sinai. Der 4. Tauchtag beginnt für mich mit einem entspannten Tauchgang zusammen mit Bernhard und Peter in der Bucht direkt vom Schiff weg. In den beiden Schlauchbooten war nur Platz für 10 Taucher, wir hatten uns damit einen Strömungstauchgang der feineren Art am Wrack Ullyssis erspart, wie uns die andere Gruppe erzählte. Dafür kreuzte eine freundliche
Schildkröte und ein Tintenfisch unseren Weg.

Highlight des zweiten Tauchganges waren Schwärme von Glasfischen in den Höhlen einer Steilwand. Beim dritten Tauchgang kam ich dann auch in den Genuß einer starken Strömung und setzte beim Hinaustreiben ins offene Meer erstmals erfolgreich die Signalboje, während sich Anette und Folker am Riff festgekrallt hatten. Der Kapitän weigerte sich bei dem Wind mit seinem alten kiellosen Holzkahn weiter nach Ras Mohammed zu fahren, und so ließen wir den Tag nach dem Abendessen mit einem Nachttauchgang ausklingen, bei dem am Riff Langusten zu sehen waren.

Text: © Roland Groß
Fotos: © Gunnar Olbrich

Updated: 15. Juli 2017 — 0:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme