Jugendausfahrt nach Kroatien Tag 5 (09.09.2015)

Nachttauchgang in Kroatien

Am Mittwoch, den 09.09.2015 unternahmen wir einen sehr besonderen Tauchgang – einen Nachttauchgang. Wir konnten uns entscheiden, ob wir im Hafen tauchen wollten, oder mit dem Boot zum Wrack „Sweet wreck“ hinaus fahren. Die meisten, auch Anna und ich, entschieden uns für den Nachttauchgang am Wrack. In der Dämmerung fuhren wir mit dem Boot zum Tauchplatz.

Da es für einige der erste Nachttauchgang war, erklärten uns Hans und Maik, worauf wir bei einem Nachttauchgang zu achten haben. Erste Regel: es ist wichtig seinen Tauchpartner nicht mit der Lampe zu blenden und die Unterwasserzeichen in den Lichtkegel der Lampe zu halten. Außerdem sollte man die Fische nicht direkt anleuchten, weil sie schlafen könnten und sich durch das Licht gestört fühlen würden. Nach dem Briefing ging es dann auch schon los und wir tauchten zum Wrack auf ca. 20-25 m Tiefe. Es gab sehr viel zu sehen, was man am Tag nicht unbedingt zu Gesicht bekam, wie z.B. große Fische, Langusten und einen Seehasen.

Alle Taucher fanden den Nachttauchgang sehr interessant und schön. Auf der Rücktour im Boot unterhielten wir uns über unsere Unterwassererlebnisse.

Arne Dirksen

Updated: 22. August 2017 — 12:48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme