Allgäuer Taucherhof

24.-26.08.2012

Und wieder machte sich eine kleine TGS-Tauchgruppe, nach 2009, auf den Weg, um verschiedene Tauchseen im Allgäu und Österreich zu erkunden. Am Freitagabend trafen Hans & Ingrid, Ansgar & Christine, Andreas & Gabi, Karsten, Roland und Gunnar nach etwas längerer Anfahrt im Taucherhof in Aitrang ein.

Wir wurden schon von Thomas und Marion sowie Wachhund Henry erwartet. Nach kurzer Zimmeraufteilung ging es in den Nachbarort zum Abendessen. Danach ließen wir den Abend in gemütlicher Runde im Taucherhof ausklingen. Nach einer regenreichen Nacht und Böllerschüssen am Morgen, ging es mit Fahrer Thomas zu unserem ersten Tauchziel, dem Urisee bei Reutte. Die Tauchgruppen wurden festgelegt und 6 Taucher stürzten sich, nach kurzem steilem Abstieg, in die Fluten. Durch den starken Regen war die Sichtweite im See nicht so gut. Wir tauchten auf 14m ab und sahen viele bewachsene Bäume, sowie Forellen und Barsche. Bei schönem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es zum Mittagessen.

Mit vollgeschlagenen Bäuchen ging es dann weiter zum 2. Tauchplatz, dem Lechausee, der eigentlich tolle Sichtweiten garantiert. Am See angekommen, stellten wir leider fest, dass auch hier die Sichtweite nicht optimal war. Mit der Kamera bewaffnet, tauchten wir den See in alle Richtungen ab. Wir sahen viele schöne bewachsene Bäume, 2 Forellen und einen toten Krebs. Nach dem Tauchgang fuhren wir zurück ins Quartier. Unsere Gastgeber bereiteten in einer riesigen Paella–Pfanne ein üppiges und tolles Abendessen zu. Zur
späteren Stunde wurde dann der Wellness-Bereich des Taucherhofes aufgesucht, wo wir mit einem Bier im Pool der Sauna, den Tag Revue passieren ließen.

Am Sonntag, unser 2.Tauchtag, war der Blindsee beim Fernpass unser Ziel, den wir gegen 13.00 Uhr erreichten. Bei leichtem Regen stiegen wir in den See. Unter Wasser lagen die Bäume dort wie Mikadostäbe herum. Beim durch tauchen des Waldes, bei ca. 10 m Sichtweite, entdeckten wir mehrere Forellen und einen Zander. Aus Zeitmangel mussten wir den 2. Tauchgang leider ausfallen lassen und uns auf den Rückweg zum Taucherhof machen.

Dort angekommen wurden wir noch mit Kaffee und Kuchen von Marion verwöhnt. Dann hieß es Abschied nehmen. Für alle Beteiligten war es ein tolles, gelungenes Wochenende. Ich möchte mich noch im Namen der gesamten Gruppe bei Karsten für die gute Organisation bedanken.

Updated: 10. September 2017 — 18:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2019 Frontier Theme