TGS – Herbstwanderung

Wie schon in den letzten Jahren ging es an diesem Wochenende (19.- 21.10.07) wieder auf Wandertour.
Dieses Mal trafen wir uns auf der schönen Schwäbischen Alb. Hans und Ingrid, Robert und Pia, Uli mit
Freundin, Eva und Gunnar reisten schon am Freitag an.

Im Hotel, Otto-Hoffmeister-Haus, haben sie den Abend mit einem guten Essen und leckeren Getränken
gemütlich und in guter Laune verbracht. Am Samstagmorgen, gegen 9:30 Uhr, kam dann der Rest der
Wandergesellen (Heike und Pit, Johann und Schwager, Doris und Ewald, und noch 2 mir mit Namen nicht
bekannt) dazu. Nachdem wir unseren Proviant (lauter leckere Sachen) von Heikes Auto in unsere Rucksäcke gepackt hatten, ging es los.

Nach einigen hundert Metern waren wir im Wald und jetzt begann eine herrliche Wandertour. Am Heimenstein hatten wir eine schöne Aussicht auf das Tal. Übers Bahnhöfle und Grauer Stein ging es zum Filsursprung. Zu sehen, wie die Fils aus der Erde sprudelt war beeindruckend. Vor allem, wenn man überlegt, auf welche lange Reise sie sich nun macht. Hier, am Filzursprung, haben wir gevespert, geschlemmt und genascht. Nach einiger Zeit war uns allen recht kalt, somit wurden die Reste eingepackt und die Tour ging weiter. Das nächste Ziel war die Burgruine Reussenstein. Der Blick von hier oben war ganz toll, hier konnten wir auch einige Kletterer beobachten. Plötzlich kam die Sonne für einige Minuten hinter den Wolken hervor. Dieses Ereignis wurde gleich für ein Gruppenfoto genutzt.

Dann ging es weiter, nach ca. 2 km kehrten wir in einem Bauernhof ein. Mit leckeren, selbstgebackenen Kuchen, Milchkaffee, Cappuccino, Tee und Kaaba wurden wir verwöhnt. Gegen ca. 16:00 Uhr ging es dann zurück. Die Tour führte wieder durch den Wald und um 17:30 Uhr erreichten wir unser Quartier.

Etwas müde, aber gut gelaunt trafen wir uns später zum Abendessen. Um ca. 23.30 Uhr waren dann auch die letzten müde und erledigt. Nach einer guten Nacht haben wir am Sonntagmorgen noch göttlich gefrühstückt. So nach und nach machten wir uns dann auf die Heimreise, vorher aber mussten wir unsere Autos vom Schnee befreien, denn es hatte in der Nacht geschneit.

Es war ein schönes und gelungenes Wochenende. Wir hatten Spaß zusammen und viel Zeit um miteinander
zu reden. Ein großes Lob für die gute Organisation und ein Dankeschön nochmals an Heike Schlittenhardt.

Updated: 3. September 2017 — 23:49
Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2019 Frontier Theme