Tauchsafari Ägypten Südtour – Tag 7

Morgens um 4.00 Uhr hat unser Kapitän die Motoren angeworfen und ist mit uns Richtung „Shaab Sharm“ geschippert. Gegen 5:30 Uhr wurden wir von Farid und im Anschluss nochmals von Elena geweckt.

Da am angesteuerten Tauchplatz schon 7 weitere Schiffe ankerten, haben wir beschlossen nach „Habili Ghadier“ zu fahren. Wir wollten ja nicht nur Taucher sondern auch Fische zu sehen bekommen. Auf der 45 minütigen Fahrt hatten wir Delphine als Begleitung. Am Ende des nun folgenden Tauchgangs hatte ich (Viola)  mein persönliches High (Hai) light  der Woche. Beim Aussteigen aus dem Wasser stand auf einmal ein Longimanus an meiner Seite. Der erste Hai meines Lebens und dann gleich zum Greifen Nahe!! Ein unbeschreibliches Gefühl.

Nach dem Early Morning Dive gab es wie immer Frühstück und schon ging es weiter nach „Shaab Marsa Alam“. Der grösste Teil unserer Gruppe ging zum Tauchen, der Rest von uns packte die Schnorchelsachen aus. Am Tauchplatz gab es für Taucher und Schnorchler ein versunkenes verfallenes Safariboot, eine frei schwimmende Muräne, Rotfeuerfische und wie immer viele andere Fische zu sehen.

Unser nächstes Ziel sollte das „Elphinstone Reef“ sein. Auf der 2-stündigen Fahrt dorthin gab es zuerst Mittagessen, dann eine Runde Faulenzen auf dem Oberdeck. Am „Elphinstone Reef“ machten die Taucher einen Strömungstauchgang mit Haien. Während der nächste Tauchplatz „Abu Dabab 3“ angesteuert wurde hat Elena uns verschiedene T-Shirts von Golden Dolphin Safari World zum Kaufen vorgestellt.

Nach Einbruch der Dunkelheit, gegen 18.00 Uhr, stand dann wie jeden Abend der Nachttauchgang auf dem Programm. Im Anschluss an diesen gab es als Überraschung (wir hatten ja erst Dienstag) unser Abschlussessen. Man sollte es nicht glauben, was die Küchencrew für uns gezaubert hat. Ein Wahnsinns-Buffett mit Salaten, Beilagen, Fisch, Garnelen und einem grossen Truthahn. Als Nachtisch gab es noch eine riesige Torte. Hans-Thomas hielt eine kleine Rede um gemachte runde und Schnapszahl-Tauchgänge. Mit einem 3fach wiederholten „Linke Flosse, Rechte Flosse, Schwipp, Schwapp, Schwupp“ schlossen wir das Abendessen ab und ließen den Abend in gemütlicher Runde auf dem Oberdeck ausklingen. 

Updated: 24. Oktober 2017 — 22:47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme