WLT-Jugendausflug Bavaria-Studios

Am Samstag, den 28. April trafen sich fünf TGS’ler um 5:30 Uhr bei Hans in Deizisau, um nach München in die Bavaria-Filmstudios zu fahren. In Kirchheim stiegen wir dann in den Reisebus, um mit 55 weiteren Tauchern nach München zu reisen. Nach 3 Stunden Busfahrt kamen wir endlich bei den Filmstudios an. Inzwischen war auch die Sonne aufgegangen und wir hatten ca. 30°C im Schatten.

Im Studio schauten wir gleich einen 6 Minuten langen 4D-Film an. Zu 3D hat man bei 4D noch einen wackeligen Sitz der den Eindruck noch verstärkt. Als Nächstes machten wir eine Führung über das 356.000 m² große Gelände, das mit Kulissen, Strassenzügen und Studiohallen bebaut ist.

Der Tourguide zeigte uns auch die Attraktionen wie das U-Boot aus dem Film „Das Boot“, den Gefängnistrakt von Stammheim in welchem der „Baader-Meinhof-Komplex“ gedreht wurde, sowie  den Drachenhund aus der „Unendlichen Geschichte“. Auch die Wikinger-Stadt Flaake aus dem Kinderfilm Wickie mit dem orginalem Drehboot des Films konnten wir anschauen. Einige Filmtricks, wie z.B. der Bluescreen und die Laufende Wand die zum filmen einer Verfolgungsjagd mit dem Auto dient, wurden uns erklärt.

Nun war es wichtig auch mal was zwischen die Zähne zu bekommen und wir konnten die nötigen Kalorien bei Mc Donalds zu uns nehmen.

Frisch gestärkt ging es ins Bullyversum. Die Ganzjahresattraktion bietet unter anderem Kulissen und Requisiten aus den Filmen von Öffnet externen Link in neuem FensterMichael Herbig (Bully), ein Fahrgeschäft mit 3D-Effekten, einen interaktiven 3D-Film und die Möglichkeit, Szenen in den Innenkulissen von Öffnet externen Link in neuem Fenster(T)Raumschiff Surprise – Periode 1  nachzuspielen.

Gegen 14:00 Uhr entschieden wir uns, nach den Bavaria Filmstudios noch in den Tierpark von München, „Hellabrunn“ genannt, zu gehen. Dort blieben wir noch 2 Stunden, schauten Wölfe, Elefanten und Tiger an und traten danach die Rückfahrt an.

Mit vielen interessanten Eindrücken über die Filmbranche und ihren Tricks kamen wir wieder zu Hause an.

Updated: 10. September 2017 — 18:33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tauchergemeinschaft Stuttgart e.V. © 2017 Frontier Theme